Die parietale Osteopathie beschäftigt sich mit segmentalen Dysfunktionen und Funktionsstörungen der Extremitäten.

Betroffen sind Muskeln, Gelenke, Faszien, Bindegewebe, Nerven und Gefäße. Im Zusammenhang mit diesen Dysfunktionen stehen auch adaptive Vorgänge im Nervensystem, Kreislaufsystem, sowie im sekretorischen und exkretorischen System.